Naturerlebnis Auwald im Schwäbischen Donautal

Auwald

Eines der größten Auwaldgebiete Deutschlands liegt im Schwäbischen Donautal. Dieses ist somit ein wichtiger Lebensraum für viele seltene und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten Mitteleuropas.

Die einzigartige Landschaft eines Auwalds kann im Schwäbischen Donautal an vielen Orten erlebt werden. An nachfolgenden Stellen können Sie auf Rundwegen die faszinierende Pflanzenwelt und die Stille der Natur genießen.

Bitte zeigen Sie Verantwortung und achten Sie auf die empfindliche und einzigartige Natur. Bitte verlassen Sie die Wege nicht, verzichten Sie auf Lärm und Müll und lassen Sie die Pflanzen und Tiere dort, wo Sie sich am wohlsten fühlen!

Im Schwäbischen Donautal ist der Biber los!

…das ist für einige Bereiche und Interessensgruppen ein Fluch, da er Wege unterminiert, Wasser aufstaut und überall Fraßspuren hinterlässt und Bäume fällt.

Oft vernachlässigt wird allerdings der Segen, den der Biber mit sich bringt: Die von ihm errichteten Dämme stauen erhebliche Mengen Wasser auf, die bei Hochwasser zurückgehalten werden und somit einen Beitrag zum Hochwasserschutz leisten. Eine aufwendige und kostenintensive Renaturierung vieler Flüsse und Bäche kann man sich in Biberrevieren sparen: Das übernimmt der Biber kostenfrei! Und zuletzt wertet er gefährdete Lebensräume wie Stehgewässer, Feuchtwiesen oder Totholz auf oder stellt diese wieder her.

An nachfolgenden Stellen und Rundwegen können Sie Biberspuren entdecken. Schauen Sie genau hin! Die Wege sind nicht beschildert, Selbsterkundung ist angesagt! An den Bibererlebnisstationen können Sie Nachbauten von Biberburgen entdecken und viel über das Tier lernen!   

Auwald-Touren

Dillinger Auwaldtour

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Inselwörth, Dillingen a.d.Donau  GPS: 48°34'20.2"N 10°29'20.6"E

Länge: 4 km

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: B 16 Ausfahrt Lauingen Ost bis nach Dillingen, nach 1,5 km rechts abbiegen auf Prälat-Hummel Straße, weiter auf Georg-Schmid-Ring, Abbiegung Inselwörth

Einkehr: In Dillingen vorhanden z.B.

  • griechisches Restaurant Delphi, Königsstraße 30, Dillingen)

Faiminger Stausee

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Ende der Gartnerstraße , 89423 Gundelfingen a.d. Donau GPS: 48°32'43.3"N 10°23'22.8"E

Länge: 4,2 km

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: B 16, zwischen Günzburg und Donauwörth über die Ausfahrt Faimingen verlassen und rechts Richtung Gundelfingen abbiegen. Nach 1,5 km links in die Gartnerstraße, nach 700 Meter links halten und weiter auf Gartnerstraße, nach einem Kilomter parken.

Einkehr: In Lauingen und Gundelfingen vorhanden z.B..

  • Fischgut Schlossmühle Restaurant, Oberer Wall 10-15, Lauingen
  • Pizzeria Salerno, Professor-Bamann-Straße 3b, Gundelfingen

Lauinger Auwaldsee

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Weisinger Straße 28a, 89415 Lauingen, GPS: 48°33'48.9"N 10°26'53.8"E

Länge: ca. 3 km

Gehzeit: ca. 45 Minuten

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: B 16, Ausfahrt Lauingen Ost, Kreisverkehr geradeaus verlassen, nach der Donaubrücke am Kreisverkehr dritte Ausfahrt, Links zum Parkplatz Auwaldsee.

Einkehr: In Lauingen vorhanden z.B..

  • Vesperhäusle am Auwaldsee, Weisinger Straße 28, 89415 Lauingen
Höchstädter Auwald

Höchstädter Auwald

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Wertinger Straße, 89420 Höchstädt a.d.Donau, GPS: 48°36'15.0"N 10°34'57.6"E

Länge: 4,5 km

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: B 16 zwischen Günzburg und Donauwörth, in Höchstädt auf Herzogin-Anna-Straße Richtung Wertingen abbiegen, nach einem Kilometer rechts halten Richtung Donaukraftwerk/Tierheim.

Einkehr: In Höchstädt vorhanden z.B..

  • Schlosscafe Höchstädt, Herzogin-Anna-Straße 52, 89420 Höchstädt
Auwaldrundweg

Auwaldrundweg Höchstädt

Ein unberührter Auwald, der zu allen Jahreszeiten einen wunderschönen Spaziergang garantiert. Am rechten Donauufer erstreckt sich das östliche Donauried, einer der bedeutendsten Lebensräume von Brachvögeln und anderen Wiesenbrütern in Bayern. Vorbei an den Altwässern des Naturschutzgebietes "Apfelwörth" führt der Spazierweg zurück nach Höchstädt.

Tourentyp: Ausgeschilderter Wanderweg

Startpunkt: St2212, Nähe Tierheim und Staustufe Höchstädt GPS: 48°36'25.3"N 10°35'07.0"E

Länge: 12,5 km

Gehzeit: ca. 3,5 Stunden

Schwierigkeit: mittel

Erreichbarkeit: B 16 zwischen Günzburg und Donauwörth, in Höchstädt auf Herzogin-Anna-Straße Richtung Wertingen abbiegen, nach einem Kilometer rechts halten Richtung Donaukraftwerk/Tierheim

Einkehr:

  • Schlosscafé Höchstädt, Herzogin-Anna-Straße 52, 89420 Höchstädt
Auwaldrundweg

Bibertour Reisensburg

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Sportanlagen Langerseeweg, GPS: 48°28'07.5"N 10°17'59.4"E

Länge: 5,5 km

Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: Bundesstraße 16 von Günzburg Richtung Dillingen: Überqueren Sie die Donaubrücke bis Sie nach weiteren 2km auf der rechten Seite an einen Badesee gelangen. Kurz danach erreichen Sie eine kleine Kreuzung, an der es rechts zu "Sportanlage" geht (links Abzweig Richtung Flugplatz). Biegen Sie hier rechts ab und fahren Sie durch den Wald. Vor der Donaubrücke sehen Sie links die Sportanlage des TC Reisensburg, hier können sie parken.

Einkehr: In Günzburg vorhanden

Oberrieder Weiher

Bibertour Oberrieder Weiher

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Oberrieder Weiherstraße 1, GPS: 48°13'46.9"N 10°17'49.4"E

Länge: 2,5 km

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: von Krumbach über Nattenhausen nach Breitenthal fahren. Am Ortseingang von Breitenthal nach links abbiegen - Oberrieder Weiher ist ausgeschildert.

Einkehr:

  • Kiosk mit Sonnenterrasse direkt am See
  • Bauernhofcafé Lecheler, Oberriederstraße 10, 86488 Breitenthal (Di + Sa ab 12:00 Uhr)
Höchstädter Auwald

Bibertour Langenhaslach

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Zur Hammerschmiede 3,  86476 Neuburg an der Kammel, GPS: 48°19'38.7"N 10°22'14.5"E

Länge: 3,4 km (kein Rundweg!)

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: A8, Ausfahrt Günzburg Richtung Krumbach bis Ichenhausen, in Ichenhausen Richtung Ettenbeuren, in Ettenbeuren Richtung Neuburg (Krumbach), weiter über Ried nach Naichen, abbiegen auf Straße "Zur Hammerschmiede"

Einkehr

  • Café im Baumhotel Auszeit (April-Okt, Sonn- und Feiertags von 14 bis 18 Uhr), Kammelauweg 1, 89358 Kammeltal 
  • Weitere Restaurants: in Krumbach oder Ichenhausen
Bibertour Scheppach

Bibertour Scheppach

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Bronnerweg, 89343 Jettingen – Scheppbach,  Waldrand von Jettingen richtung Freihalden, GPS: 48°23'30.1"N 10°27'43.6"E

Länge: 5 km

Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: A8, Ausfahrt Jettingen-Scheppach, in Scheppach Richtung Freihalden über den Bronnerweg

Einkehr: In Jettingen-Scheppach vorhanden

Silbersee Offingen

Bibertour Silbersee Offingen

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Am Silbersee 3, 89364 Rettenbach, GPS: 48°27'17.7"N 10°22'51.0"E

Länge: 5,8 km

Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: B 16, Ausfahrt Offingen/Peterswörth/Gundelfingen Süd, in Offingen Richtung Remshart,  Beschilderung Silbersee

Einkehr

  • Ristorante Pizzeria am Silbersee
Auwald Offingen

Auwald Offingen

Tourentyp: Achtung: Kein ausgeschilderter Wanderweg! Selbsterkundung!

Startpunkt: Neuoffinger Bahnservice (Neuoffingen 3, 89362 Offingen), GPS: 48°29'04.3"N 10°20'16.2"E

Länge: 3,5 km

Gehzeit: ca. 1 Stunde

Schwierigkeit: leicht

Erreichbarkeit: B 16, Ausfahrt Offingen/Peterswörth/Gundelfingen Süd, in Offingen über Gundelfinger Straße in die Neuoffinger Straße Beschilderung Donaukraftwerk folgen.

Einkehr

  • Donau-Radler-Tankstelle an der Donaubrücke bei Offingen
  • Fischereiverein Gundelfingen, Offinger Straße 5, 89423 Gundelfingen
Foto: Sabrina Balzer, Heidenheimer Zeitung

Biberumweltstation Eselsburger Tal

Am Lernort im Eselsburger Tal steht der Biber im Mittelpunkt. Hier gibt es einen Nachbau einer Biberburg, drei ausgestopfte Biber, Informationen zum Biber und der Renaturierung der Brenz. An dem von Solarenergie betriebenen Bachlauf können Kinder mitten in der Natur spielen.

Standort: Talstraße 23, 89542 Herbrechtingen/Eselsburg, GPS: 48°36'06.3"N 10°10'37.8"E 

Erreichbarkeit: Auf der A 7 Ausfahrt Niederstotzingen – Richtung Herbrechtingen, L1079 (Ulm-Aalen), nach 4 Kilometer links abbiegen zum Wanderparkplatz Eselsburg, Burgstraße 27, 89542 Herbrechtingen. Von hier aus sind es durch Eselsburg bis zur Biberstation etwa 15 Minuten

Einkehr

  • Wirtshaus Eselsburg "Talschenke", Talstraße 15, 89542 Herbrechtingen.
Foto: Sabrina Balzer, Heidenheimer Zeitung

Biberumweltstation im Baumhotel Auszeit

Eine begehbare Biberburg und ein Outdoor-Klassenzimmer lassen den Lebensraum des Bibers hautnah erleben!

Standort: Kammelauweg 1, 89358 Kammeltal, GPS: 48°20'03.5"N 10°21'44.4"E

Erreichbarkeit: A8, Ausfahrt Günzburg, B16 Richtung Krumbach, Höhe Ellzee links Richtung Behlingen-Ried, in Behlingen rechts auf Max-Schmid-Str. Richtung Keuschlingen, nach 500 Meter Baumhotel Auszeit. // A7, Ausfahrt Illertissen, weiter Richtung Krumbach, in Krumbach Richtung Günzburg, auf Höhe Ellzee rechts Richtung Behlingen Ried (weiter siehe oben)

Einkehr

  • Café im Baumhotel Auszeit (April-Okt, Sonn- und Feiertags von 14 bis 18 Uhr)
  • Weitere Restaurants: in Krumbach oder Ichenhausen
Bibertour Roggenburger Weiher

Bibertour Roggenburger Weiher

Rund um den Roggenburger Weiher wütet der Biber. Hier sind Fraßspuren und aufgestaute Bereiche zu treffen. Tipp: Gehen Sie doch die "Bibertour" entlang des Talgrundes der Biber!

Startpunkt: Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg, GPS: 48°16'28.6"N 10°13'47.6"E

Erreichbarkeit: Auto: B16, Von Günzburg in Richtung Krumbach. In Krumbach auf die Staatsstrasse in Richtung Ulm/Deisenhausen wechseln, der Straße bis nach Roggenburg folgen. // A7, Ausfahrt Vöhringen, weiter Richtung Weißenhorn, in Weißenhorn Schilder Richtung Roggenburg folgen. //  ÖPNV: Vom Bahnhof Weißenhorn Buslinien 812, 763, 873 nach Roggenburg, Fahrplanauskunft unter: www.ding.eu .

Einkehr

  • Restaurant "Klein Venedig" Klostermühle 1 , 89297 Roggenburg
  • Alte Roggenschenke, Hauptstraße 4, 89297 Roggenburg
  • Klostergasthof Roggenburg Klosterstraße 2, 89297 Roggenburg